Lost at Sea: Walk into the jaws of hell
Lost at Sea
Walk into the jaws of hell

Walk into the jaws of hell

Lichtbälle, trostlos wie Wattebausche in Alkohol. Hinter uns die Eisenbahnbrücke über den Rhein. In ihrer verzerrten Gesichtslosigkeit Gefahr strahlende Menschen mit Sprengkörpern unter den Armen, dicht gedrängt kleben sie an den feucht-kalten Strängen und begrüßen mit schrillen Schreien ihr 2005. Wenige Meter weiter stehe ich auf einer Wartebank im Dickicht und knipse das rätselhafte Abdomen einer Straßenbahn, die pünktlich zum Jahreswechsel hält und niemanden antrifft, der dieser Hölle entfliehen wollte.

ArchivKontakt